zum Inhalt springen

Foto: davis - fotolia.com

UzK weltweit

Das internationale Netzwerk der Universität zu Köln (UzK) ist weltumspannend und gut etabliert. Es zählt mehr als 300 Partnerschaften auf Fakultäts- und Institutsebene und etwa ebenso viele Kooperationsvereinbarungen sowie 85 fakultätsübergreifende Hochschulpartnerschaften.  Im Rahmen der Internationalisierungsstrategie der Universität zu Köln werden sogenannte Global Network Partnerships mit Universitäten etabliert, mit denen durch institutionalisierte Austauschprogramme in Forschung und Lehre die Internationalisierung an der UzK in der Breite voran gebracht wird. Diese Partnerschaften gehen über gewöhnliche Hochschulabkommen hinaus und beinhalten Maßnahmen in Forschung, Studium und Lehre sowie im Campusmanagement. 

Als Maßnahme im Rahmen des Zukunftskonzeptes der Exzellenzinitiative hat die UzK  zudem Strategische Forschungspartnerschaften mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen, mit denen die UzK vor allem in der Spitzenforschung in ihren vier definierten Kern-Profilbereiche zusammenarbeitet. Der Fokus dieser Partnerschaften liegt im Bereich der Forschung. Die Koordination dieses Hochschulpartnernetzwerks der Spitzenforschung erfolgt durch die Sprecher der vier Kern-Profilbereiche. 

In  Nordamerika, China, und Indien unterhält die Universität zu Köln internationale Verbindungsbüros. Für die Regionen China, Nordamerika und Japan hat die UzK zudem Botschafter nominiert, die sie gemeinsam mit den Verbindungsbüros administrative und repräsentative Aufgaben übernehmen. 

Die UzK ist zudem koordinierendes Mitglied des China-Netzwerks NRW, eine offene und von Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen getragene Initiative zur Vernetzung von China-Aktivitäten in Wissenschaft und Praxis. 

Die internationalen Kontakte werden konzeptionell und organisatorisch betreut durch das Prorektorat für Internationales und das Dezernat Internationales der Universitätsverwaltung. Auf Fakultätsebene sind zudem die Zentren für Internationale Beziehungen (ZIB) zuständig.