zum Inhalt springen

KU Leuven

 

Leuven Arenberg

Der Global Network Partnerschaftsvertrag zwischen der Universität zu Köln und der renommierten Katholieke Universiteit Leuven ist im Juli 2013 zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen.  Ziel ist es, nachhaltige Strukturen und Kooperationen im Bereich der Forschung u.a. im Hinblick auf die Einwerbung gemeinsamer Drittmittel bzw. EU-Projekte zu schaffen sowie die Doktorandenausbildung  und den strukturierten Studierendenaustausch auszubauen.

 

Vertragliche Austauschbeziehungen zwischen der UzK und der KU Leuven bestehen seit dem Januar 1976 und wurden sukzessive weiter ausgebaut, vor allem unter dem Dach des Erasmus-Programms. Inzwischen bestehen Erasmus-Austauschbeziehungen zwischen sieben Instituten und vier Fakultäten der UzK und der KUL sowie weitere Austausch-programme und gemeinsame Forschungsinteressen, die alle Fakultäten umfassen. Sehr enge Verbindung in Forschung und Lehre bestehen vor allem im Bereich der Philosophie, Ethnologie, der Geowissenschaften und der Neurowissenschaften.

Im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategie bemüht sich die UzK verstärkt um engere wissenschaftliche Beziehungen zu den Benelux-Ländern, um die regionale Zusammenarbeit zu stärken und Mobilitätsangebote im geographischen Nahbereich der UzK zu erschließen. Dies entspricht auch dem Ziel, mittelfristig 50% aller Studierenden der UzK eine akademische Auslandserfahrung zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang ist die KUL wegen der außergewöhnlich vielgestaltigen Kooperation auf Lehr- und Forschungsebene besonders in den Fokus gerückt.

Die Katholische Universität Leuven ist die größte und renommierteste Universität Belgiens.

Im Times Higher Education Ranking rangiert die KUL weltweit auf Platz 67, in Europa belegt sie damit Platz 17 und in Belgien Platz 1. Im Shanghai-Ranking rangiert die KUL zwischen Platz 101 und 150.