zum Inhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen und Termine

 

Ausschreibungen

 

Russland in der Prxis

Liebe Studierende,
der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert im Rahmen von „Go East“ seit 2012 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die Praktikantenvermittlung im Programm „Russland in der Praxis“. Deutsche Unternehmen in Russland stellen Praktikumsplätze zur Verfügung und haben so die Chance, junge Nachwuchskräfte mit frischen, innovativen Ideen für ihre zukünftigen Arbeitsfelder zu gewinnen.
Ziel des Programms ist es, einen Beitrag dazu zu leisten, die wachsende Nachfrage nach Fachkräften und Wissenschaftlern mit Russlanderfahrung zu befriedigen.
 
Das Programm wird in Kooperation mit der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) Moskau sowie der Moskauer Higher School of Economics (HSE) durchgeführt. 
 
Das Programm „Russland in der Praxis“ fördert deutsche Studierende oder Absolventen für sechsmonatige Praktika Aufenthalte in der Russischen Föderation. Die Praktikumsplätze werden von Unternehmen in Russland zur Verfügung gestellt. Die Förderung des DAAD umfasst ein monatliches Stipendium, eine Reisekostenpauschale sowie auf Antrag Russisch Sprachkurse.
Deutsche Studierende können sich im Programm ab dem 7.04.2017 bis zum 31.05.2017 für das Wintersemester 2017/18 bewerben.
 
Detaillierte Informationen über die Modalitäten finden Sie im Internet unter:
 
https://goeast.daad.de/de/23222/index.html

PRAKTIKUM AN SCHULEN UND UNIVERSITÄTEN IM AUSLAND

Sie sind LehramtsstudentIn an der UzK und möchten Auslandserfahrung sammeln?
Das ist zum Beispiel im Rahmen Ihres Berufsfeldpraktikums im BACHELOR oder eines freiwilligen Praktikums im MASTER realisierbar. Dieses können Sie an einer Schule oder an einer Universität im Ausland absolvieren.
Ein Auslandspraktikum bietet Ihnen die Möglichkeit, in eine ganz neue Lehr- und Lernkultur einzutauchen und sicher mit Vielfalt umgehen zu lernen.
Wir, die Abteilung „Internationale Mobilität“ (Dez.9) und das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) bieten Ihnen als Lehramtsstudierende im Bachelor- oder Master-Studiengang verschiedene Praktikumsmöglichkeiten an Schulen und Universitäten im Ausland an. 
Bewerben können Sie sich hier!
Bewerbungsfrist ist der 3. April 2017!
Die einzelnen Praktikastellen können Sie dieser Übersicht entnehmen!
Detaillierte Hinweise erhalten Sie in diesem PDF Dokument!
Nähere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer und unter: http://zfl.uni-koeln.de/auslandsaufenthalt.html

Praktikum im Bereich Kommunikation in der Deutschen Handelskammer für Spanien (AHK Spanien)

Liebe Studierende,
die Deutsche Handelskammer für Spanien ist auf der Suche nach einem Praktikanten im Bereich Kommunikation für den Standort Madrid.
Nähere Informationen finden Sie in diesem Flyer!

Studium 2017/18 in Kanada

Die Universität zu Köln bietet im Rahmen eines bilateralen Abkommens die Möglichkeit zum Studium (bis zu 2 Plätzen, 1 oder 2 Semester) an der University of New Brunswick in Saint John (Kanada) an. Informationen zur UNB finden sich unter www.unbsj.ca.
Hinweise zum Lehrangebot finden sich unter http://www.unb.ca/calendar/undergraduate/
Im Regelfall verbringen die Kölner Studierenden ein Fall Term (September bis Dezember) oder ein Fall Term und ein Winter Term (Januar bis Ende März/Anfang April) in Saint John.
Nähere Hinweise finden Sie in der Ausschreibung.
Bewerbungsfrist ist der 1. März 2017!

Ausschreibung Metropolen Osteuropa

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in diesem Jahr neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa, die durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung finanziert werden.
Bewerbungsschluss ist der 15. März 2017. 

Im Studienjahr 2017/18 werden neun Studentinnen und Studenten ihre Studien- beziehungsweise Forschungsvorhaben in Osteuropa mit einem Stipendium umsetzen können. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Ostmittel- und Osteuropas sowie des gesamten postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Studien- oder Forschungsaufenthalte in Kombination mit Sprachkursen und Praktika. 
Ein Jahresstipendium kann bis zu 28.000 Euro betragen und soll insbesondere Mittel für den Lebensunterhalt, Studiengebühren sowie Reisekosten zur Verfügung stellen. Zusätzlich eröffnet das Osteuropa-Programm die Möglichkeit zur Teilnahme an Intensivsprachkursen sowie den Zugang zu einem jahrgangsübergreifenden Netzwerk.
Das Angebot steht auch Studierenden offen, die noch nicht Stipendiaten der Studienstiftung sind; nach der Rückkehr aus Osteuropa werden die Programm-Teilnehmenden bis zum Studienabschluss weiter durch die Studienstiftung gefördert. Das Stipendium richtet sich an Studierende aller Fächer außer Kunst, Design, Musik und Film.
Ziel des Programms ist es, Studierende aus Deutschland, die für ihre Auslandsvorhaben sehr viel häufiger den Weg nach „Westen“ wählen, zu motivieren, in Osteuropa Auslandserfahrungen zu sammeln. Dabei steht das Programm auch Bewerbern offen, die bisher nur wenige oder noch keine Berührungspunkte mit osteuropäischen Ländern hatten.
Bewerber bereiten ihre Studien-oder Forschungsvorhaben in den Metropolen Osteuropas selbstständig vor und brechen in der Regel im Herbst des Bewerbungsjahres auf. Masterstudiengänge werden ebenso gefördert wie Praxissemester und individuelle (Feld-)forschungsaufenthalte. Gern gesehen sind individuelle und ungewöhnliche Vorhaben abseits etablierter Wege.
Weitere Informationen zum Programm und zu den Bewerbungsmodalitäten im angehängten Flyer und unter www.studienstiftung.de/osteuropa sowie in diesem Flyer.

Globetrotter Sprachstipendien

Globetrotter sind neugierige und weltoffene Entdecker, die sich für andere Länder und deren Sprachen interessieren. Vorort neue Ländern zu bereisen ist nicht nur Inspiration für den Reisenden, sondern fördert auch die Toleranz gegenüber dem Neuen und Unbekannten.
Das Sprachreisen-Stipendium für Globetrotter hat zum Ziel diejenigen Sprachreisenden zu unterstützen, die verstanden haben, dass die Sprache eines Landes lernen heißt, den Austausch der Kulturen voranzubringen. Wir glauben Engagement und Mühe sollten belohnt werden!
Das Stipendiun ist offen für alle Sprachreisen-interessierte Schüler, Studenten und Erwachsene und wird zweimal jährlichen im Wert von jeweils 1.000€ von Sprachreisen.org vergeben.
Der nächste Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2017.
Mehr Informationen unter https://www.sprachreisen.org/static/stipendium

IELTS Stipendium

Liebe Studierende,
der British Council, Großbritanniens internationale Organisation für Kulturbeziehungen, freut sich, auch in diesem Jahr wieder den British Council-IELTS Award in Deutschland anbieten zu können. Ein/e erfolgreiche/r Kandidat/in erhält bis zu 10.000£ für die Zahlung der Studiengebühren eines Studienjahres für einen englischsprachigen Studiengang. Das Stipendium kann für ein Studium weltweit eingesetzt werden.
Der British Council-IELTS Award wird an besonders erfolgreiche Studierende mit hohem Potential vergeben, die mit den durch ihr Studium erworbenen Kenntnissen gesellschaftlich bedeutsame Beträge leisten wollen.
Der Award unterstützt eine/n Studentin/en, die/der ein Erst- oder weiterführendes Studium jeglicher Disziplin in Vollzeit an einer Hochschule in einem Land nach Wahl beginnt. Für das Studienprogramm muss der IELTS-Sprachtest eine Zulassungsvoraussetzung sein. 
Erstmalig in diesem Jahr kann der British Council-IELTS Award auch für einen englischsprachigen Studiengang an einer deutschen Hochschule verwendet werden. Die Studiengebühren müssen mindestens 3.000£ für ein Studienjahr betragen.

British Council-IELTS Award 2017

Für die Bewerbung für den British Council-IELTS Award müssen folgende Kriterien erfüllt werden:
Mindestalter 18 Jahre (am 30. Juni 2017)
Ein gültiges IELTS-Ergebnis, das von einem British Council-Testzentrum in Deutschland zwischen dem 6. Juni 2016 und dem 2. Juni 2017 ausgestellt wurde
Ein Mindestergebnis von 6.5 und mindestens 6.5 in allen vier Teilbereichen des IELTS-Tests
Antritt eines englischsprachigen Vollzeitstudiums im In- oder Ausland (Erststudium oder weiterführendes Studium) im akademischen Jahr 2017/18 (d.h. Studienantritt im Herbst 2017). Die Studiengebühren für ein Studienjahr des angestrebten Studiengangs betragen mindestens 3.000£ (bei Kursen mit einer Laufzeit von mehr als einem Jahr wird das erste Studienjahr unterstützt)
IELTS ist Teil der Zulassungsvoraussetzungen für das Studium
Bestätigung der erfolgreichen Annahme von der betreffenden Hochschule bis spätestens 30. Juni 2017
Bewerbungsfrist ist der 2. Juni 2017.
Weitere Informationen zum Award und den Bewerbungsmodalitäten finden Sie auf unserer Website: https://www.britishcouncil.de/en/exam/ielts/award

Deutsch-Französisches Parlamentspraktikum 2017/18

Liebe Studierende,
für das Programmjahr 2017/2018 schreibt die französische Regierung
erneut das jährlich stattfindende Deutsch-Französische
Parlaments-Praktikum aus.
Seit über 25 Jahren bietet es interessierten und hoch motivierten
deutschen Studierenden und HochschulabsolventInnen die Möglichkeit, ein
Praktikum bei einem/r Abgeordneten des französischen Parlaments, der
Assemblée Nationale, zu absolvieren.
Ein vorausgehendes Studiensemester am Institut d’Etudes Politiques de
Paris dient der Vorbereitung auf das Praktikum bei der/beim Abgeordneten
an der Nationalversammlung.
Weitere Informationen finden Sie auf der beigefügten
Programmausschreibung und unter dem folgenden Link:

https://www.international.hu-berlin.de/de/studierende/ins-ausland/parlamentsstipendien-neu

Bewerbungsfrist ist der 31. März 2017!

Lektorenprogramm der Robert-Bosch-Stiftung

Das Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung fördert im Studienjahr 2017/18 Stipendiaten, die an Hochschulen in Asien (China, Indonesien, Südkorea, Thailand, Vietnam) Deutsch als Fremdsprache unterrichten und Bildungsprojekte durchführen.
 
Die Lektoren bringen sich aktiv in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort ein, engagieren sich im Sinne der Völkerverständigung und qualifizieren sich persönlich und fachlich weiter. Das Programmjahr wird durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching begleitet.
 
Bewerben können sich Hochschulabsolventen aus deutschsprachigen Ländern sowie Hochschulmitarbeiter aus China, Indonesien, Südkorea, Thailand und Vietnam. Bewerber aus dem deutschsprachigen Raum sollten ein ausgeprägtes Interesse an Asien, Interesse an Lehre und Projektarbeit, muttersprachliche Deutsch-Kenntnisse, einen Hochschulabschluss sowie Eigeninitiative und Engagement mitbringen. Hochschulmitarbeiter aus Asien sollten an Lehre und Projektarbeit, dem Erwerb und der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen sowie der Zusammenarbeit mit anderen Lektoren in der Region interessiert sein und über fließende Deutschkenntnisse verfügen.
 
Detaillierte Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden Sie auf der Homepage www.boschlektoren.de. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2017.

Ausschreibung Deutsch-Französischer Freiwilligendienst

Liebe Studierende,wenn Sie sich für einen Freiwilligendienst im Hochschulbereich interessieren und diesen in Frankreich absolvieren möchten, können Sie sich um ein Stipendium bewerben. Detaillierte Informationen finden Sie im Flyer.
Bewerbungsfrist ist der 24. Februar 2017!

Ausschreibung Carlo-Schmid-Programm

Liebe Studierende,
das 2001 gestartete Carlo-Schmid-Programm macht herausragende Studierende und Graduierte im
Rahmen eines Praktikums mit den Problemstellungen und Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich vertraut und trägt zur Erweiterung ihrer interkulturellen Kompetenz bei. Darüber hinaus sollen begleitende Aktivitäten die Voraussetzungen und Chancen dieser jungen Leute für eine spätere Beschäftigung im internationalen Tätigkeitsbereich weiter verbessern.
Das Carlo-Schmid-Programm wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst e.V. (DAAD) in
Zusammenarbeit mit der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Mercator Program Center for
International Affairs (MPC) durchgeführt. Das Carlo-Schmid-Programm wird überwiegend aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert, zudem durch die Stiftung Mercator gefördert. Das Auswärtige Amt sowie der Tönissteiner Kreis leisten aktive Hilfestellung bei der Betreuung der Stipendiatinnen und Stipendiaten vor Ort.
Die von einer Fachkommission ausgewählten Praktikantinnen und Praktikanten erhalten ein Stipendium, das von Einführungsseminaren, einem Sommerseminar und Aktivitäten des Alumni-Vereins begleitet wird. Nähere Einzelheiten zum Carlo-Schmid-Programm entnehmen Sie bitte der Ausschreibung. Die Praktika um die Sie sich bewerben können, finden Sie in dieser Übersichtsliste. Bewerbungsfrist ist der 24.02.2017!

Veranstaltungen

Seite 1 von 1 1

01 Februar - 21 Februar

3 Einträge gefunden

15. Februar
Bewerbungsfrist für ein Auslandssemester an der University of Copenhagen
Wenn Sie sich um einen Platz an der University of Copenhagen bewerben möchten, reichen Sie bitte...
15. März
Bewerbungsfrist für ein Auslandssemester an lateinamerikanischen Partnerhochschulen
Wenn Sie sich um einen Platz an einer der lateinamerikanischen Universitäten (spanischsprachig und...
15. März
Bewerbungsfrist für ein Auslandssemester in China und Taiwan
Wenn Sie sich um einen Platz an einer der chinesischen Partnerhochschulen oder für Taiwan bewerben...

Seite 1 von 1 1