zum Inhalt springen

Zweck von SASA

SASA hat folgende Ziele:

  •  Studienbewerber/innen und Studienanfänger/innen sowie Studierende und Promovenden aus südasiatischen Ländern zu beraten und zu unterstützen sowie organisatorische Hilfe zu leisten.
  • Durch interaktive Programme die Sprachkenntnisse zu vertiefen und Tipps zur Anpassung an den Alltag in Köln zu geben.
  • Allen Studierenden der Universität zu Köln, die sich für südasiatische Länder oder deren Kultur interessieren, darüber zu informieren und Gelegenheiten zum Kulturaustausch zu bieten.
  • Auskünfte, Beratungen, Hilfestellungen bei der Planung von Praktika / Famulaturen in den südasiatischen Ländern.
  • Aufbau eines Alumni-Netzwerks.
  • Organisation humanitärer Hilfe bei Naturkatastrophen und Bürgerkriegen in den südasiatischen Ländern.
  • Alle Ziele sollen durch enge Zusammenarbeit mit dem International Office, dem AStA der Universität zu Köln und ISAC, dem Dachverband aller Internationalen Hochschulgruppen sowie mit dem Kölner Studierendenwerk Köln verwirklicht werden

 

 

Die Vereinigung ist weder parteipolitisch noch konfessionell gebunden.